Lange Noppen Test 2022: Die besten langen Noppen

Wenn du dir einen Tischtennisschläger zusammenstellst, hast du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Tischtennis Belägen. Eine Art von Tischtennisbelägen ist der lange Noppenbelag, auch bekannt als „lange Noppen“.

Diese haben auf der Oberfläche des Belags kleine Erhebungen („Noppen“) in einer Länge von ca. 1,3 bis zu 1,8 mm. Lange Noppen zeichnen sich grob gesagt durch eine sehr geringe Spinempfindlichkeit aus. Jedoch ist es mit langen Noppen so gut wie unmöglich, eigenen Spin zu erzeugen.

Lange Noppen werden im Wesentlichen für 3 unterschiedliche Strategien eingesetzt: Für die klassische Verteidigung, die moderne Verteidigung und das tischnahe Störspiel. Weiter unten erläutern wir, welche lange Noppen für welchen Spielstil geeignet sind.

Zudem stellen wir dir in diesem Beitrag die besten Langen Noppen vor und erklären dir die wichtigsten Faktoren, die du bei der Auswahl und beim Kauf eines lange Noppenbelags berücksichtigen solltest.

Neben den langen Noppen gibt es auch noch kurze Noppen und mittellange Noppen, welche andere Eigenschaften haben.

Die besten Langen Noppen Beläge

1. Tibhar Grass D.TecS


Der Tibhar Grass D.TecS ist einer der beliebtesten lange Noppen Beläge auf der ganzen Welt, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die Spieler lieben seine Fähigkeit, den Spin umzukehren, besonders wenn sie nahe am Tisch blocken. So kannst du das Tempo des Spiels kontrollieren, ohne die Kontrolle zu verlieren.

Der weiche Tensorschwamm und die elastischen Noppen sorgen für ein hohes Spinpotenzial bei Abwehrschlägen und zugleich genügend Power für Offensivschläge.

Das Gute ist, dass der Grass D.TecS in sehr vielen Schwammstärken verfügbar ist. Dadurch ist er auch für viele unterschiedliche Spielstile geeignet, in sehr geringer Schwammstärke bis schwammlos beispielsweise auch für ein tischnahes Störspiel. Zudem ist der Belag auch in der Farbe Grün erhältlich 😉

Obwohl der Tibhar Grass D.TecS einer der beliebtesten Beläge auf dem Markt ist, ist er für Anfänger nicht besonders geeignet. Wir haben festgestellt, dass der Belag (insbesondere in mittleren bis dickeren Schwammstärken) nicht ganz so einfach zu spielen ist, vor allem wenn man eher tischnah spielt.

Für fortgeschrittene und erfahrene Spieler ist er jedoch sehr gut geeignet, wenn man bereit ist, Trainingszeit zu investieren.

Zum ausführlichen Testbericht…

Vorteile

  • Hoher Störeffekt und Spinpotenzial
  • Variabel einsetzbar
  • Ideal für moderne Abwehrspieler und Allroundspieler
  • In vielen Schwammstärken verfügbar

Nachteile

  • Für Anfänger schwer zu kontrollieren
  • Trainingsaufwendig

Jetzt Preis prüfen

2. Victas Curl P4V


Der Victas Curl P4V (Früher TSP Curl P4) Tischtennisbelag ist bei Tennisspielern auf der ganzen Welt sehr beliebt, auch weil er von Herrn Koji Matsushita entwickelt wurde, der einer der angesehensten Tennisspieler der Welt ist.

Dieser Langenoppenbelag verfügt über erstaunliche Kontrollfähigkeiten und ist ideal für defensive Spieler geeignet. Er wurde speziell dafür entwickelt, dass du deine Gegner durch bedrohliche Unterschnittabwehrbälle dominieren und plötzliche Angriffsbälle überraschen kannst.

Der Victas Curl P4V Tischtennis-Belag ermöglicht dank seines speziellen, weichen Schwamms ein beeindruckendes Maß an Kontrolle und ist sowohl für klassische als auch für moderne Abwehrspieler geeignet.

Vorteile

  • Sehr hohe Kontrolle
  • Guter Preis
  • Ideal für Defensivspieler

Nachteile

  • Keine

Jetzt Preis prüfen

3. Joola Octopus


Der Joola Octopus ist eine exzellente Wahl für Abwehrspieler, die einen modernen Belag mit hohem Spin und guter Kontrolle suchen. Der harte Schwamm sowie die leicht geriffelten Nopen auf dem dünnen Obergummi sorgen für hohe Präzision bei Unterschnitt-Abwehrschlägen und auch bei schnellen Angriffsbällen.

Vor allem eignest sich der Belag für moderne Abwehrspieler, die gerne in der Halbdistanz agieren und auf der Vorhand mit einem offensiven noppen-innen Belag spielen.

Vorteile

  • Hohes Spinpotenzial
  • Gut für Unterschnitt-Abwehr geeignet

Nachteile

  • Gewöhnungsbedürftig
  • Hoher Preis

Jetzt Preis prüfen

4. Der Materialspezialist Elite Long


Der Materialspezialist Elite Long ist ein langer Noppen-Belag, der sich vor allem für das tischnahe Störspiel, aber auch für die klassische Abwehr eignet. Dieser Belag erzeugt Blockbälle mit einer sehr niedrigen Flugbahn, die zudem sehr schnell runterfallen.

Darüber hinaus bietet der Elite Long ein gewisses Angriffspotenzial, was auch an der geringen Schnittempfindlichkeit liegt. Der verwendete Schwamm ist dämpfend und bietet dem Ball eine lange Verweildauer. Dadurch kann bei Abwehrschlägen eine hohe Menge an Spin erzeugt werden.

Vorteile

  • Dämpfender Schwamm
  • Hoher Störeffekt
  • Spinpotenzial bei Abwehrschlägen
  • Für Abwehr und tischnahes Störspiel geeignet

Nachteile

  • Keine

Jetzt Preis prüfen

5. Dr. Neubauer Trouble Maker



Der Dr. Neubauer Troblemaker macht genau das, für was er konzipiert wurde: Den Gegner durch ein aktives und tischnahes Störspiel in Bedrängnis bringen. Bei tischnahen Blockbällen führt die Spinumkehr und eine niedrige Flugbahn dazu, dass der Gegner den nächsten Ball nur sehr schwer angreifen kann.

Der Troublemaker ist unempfindlich gegenüber ankommenden Spin. Aktive Blockbälle sowie druckvolle Schupfbälle gehören zu den Stärken des Trouble Maker Angriffsschläge können mit dem Dr. Neubauer Troublemaker auch gespielt werden, dafür benötigt man jedoch eine gute Technik und muss den Ball optimal treffen.

Obwohl der Trouble Maker vor allem für das tischnahe Spiel konzipiert wurde, ist es auch kein Problem, mit ihm in die tischferne Unterschnittabwehr zu gehen. Hierbei können sehr gefährliche Abwehrschläge gespielt werden.

Vorteile

  • Hohe Spinumkehr
  • Spinumpfindlichkeit
  • Ideal für tischnahes Störspiel
  • Geringer Preis

Nachteile

  • Angriffsschläge erfordern Übung und gute Technik

Jetzt Preis prüfen

6. Der Materialspezialist Undertaker


Auch der Materialspezialist Undertaker ist ein Langnoppenbelag, der sich in der schwammlosen Version durch einen hohen Störeffekt, viel Spinumkehr und eine hohe Kontrolle auszeichnet. In dieser Variante ist der Belag ziemlich langsam und eignet sich vor allem für ein tischnahes Störspiel.

Wenn du jedoch die 1,0 mm Schwamm-Version verwendest, dann sinkt der Störeffekt deutlich. In dieser Version ist der Undertaker eine sehr ausgewogene Langnoppe, die vor allem im tischnahen aktiven Blockspiel ihre Stärken hat.

Vorteile

  • Enormer Störeffekt bei der schwammlosen Version
  • Gute Kontrolle und Sicherheit bei den Schlägen
  • Geringer Preis

Nachteile

  • Hinter dem Tisch schwerer zu kontrollieren
  • In der Schwammversion weniger Spingefährlichkeit

Jetzt Preis prüfen

7. Dr Neubauer Monster Classic



Der Dr. Neubauer Monster Classic ist ein weiterer beliebter Lange Noppen Belag von Dr. Neubauer. Es ist eine schnelle lange Noppe, welche ein gutes Ballgefühl bietet und ideal für tischnahe Angriffe geeignet ist, egal welche Schwammstärke du wählst.

Doch auch bei passiven Bällen ist der Monster-Belag keineswegs nutzlos. Bei eher passiveren Blockbällen flattern die Bälle stark und können deine Gegner so vor Herausforderungen stellen.

Vorteile

  • Hohes Tempo
  • Gutes Ballgefühl
  • Ideal für aggressives tischnahes Spiel
  • Sehr guter Preis

Nachteile

  • Keine

Jetzt Preis prüfen

8. Der Materialspezialist Predator


Der Materialspezialist Predator ist ein langer Noppen-Belag mit steifen, horizontal angeordneten Noppen. Der Belag überzeugt mit einer hohen Kontrolle und Unempfindlichkeit gegenüber ankommenden Spin. Dadurch ist er auch gut für Angriffsschläge geeignet.

Insbesondere in der Schwammversion eignet sich der Belag für ein variables, eher offensives tischnahes Störspiel. Er hat genug Geschwindigkeit für Gegenangriffe und aggressive Vorstöße, aber auch genug Kontrolle, um bei Bedarf störende Blockbälle und Chop Blocks zu spielen.

In der schwammlosen Version sind der Störeffekt sowie die Kontrolle noch höher, dafür aber das Offensivpotenzial geringer. Alles in allem eine ausgewogene lange Noppe.

Vorteile

  • Gute Balance
  • Ideal für tischnahes Stör- und Angriffsspiel
  • Geringer Preis

Nachteile

  • Keine

Jetzt Preis prüfen

Ratgeber: Die beste Lange Noppe finden

Lange Noppen haben Vor- und Nachteile und nicht für jeden Spieler sind lange Noppenbeläge geeignet. Im Gegenteil: Es spielen nur sehr wenige Spieler mit langen Noppen.

Wenn du also überlegst, dir eine lange Noppe anzuschaffen, solltest du dich zunächst mit den Eigenschaften von langen Noppen beschäftigen.

In diesem Ratgeber gehen wir nochmal kurz auf die Vorteile von langen Noppen ein und erläutern, für welche Spielstile lange Noppen geeignet sind. Anschließend beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Faktoren, die du bei der Auswahl einer langen Noppe berücksichtigen solltest.

Vorteile von langen Noppen

Es gibt drei Haupttypen von Noppen-Belägen: kurze, mittlere und lange. Entgegen der landläufigen Meinung werden lange Lange Noppen nicht nur für die Erleichterung der Aufschlagannahme verwendet. Einer der Hauptvorteile besteht darin, dass man mit ihnen leicht „hacken“ und verteidigen kann.

Außerdem kann man sich mit ihnen einige Fehler erlauben, z. B. wenn man einen Spin falsch interpretiert. Wenn du mit einem langen Noppen-Belag spielst und deine Gegner Bälle mit enormen Spin spielt, kannst du sie einfach zurückschlagen, und dein Noppenbelag wird den Großteil des ankommenden Spins abfangen.

Außerdem kannst du starke Topspins in Unterschnitt verwandeln, was es für den Gegner schwierig macht, den nächsten Ball weiter anzugreifen. Dies ist eine der Eigenschaften, die du mit anderen Belägen nicht erhältst.

Lange Noppen Beläge werden für verschiedene Spielstile verwenden (näheres dazu im nächsten Abschnitt). Einer der faszinierendsten Aspekte der Verwendung von Langen Noppen ist vielleicht, dass man mit ihnen eine Menge verrückter Sachen machen kann.

Auch wenn es sich dabei nicht um Bewegungen aus dem Lehrbuch handelt, kannst du zum Beispiel seltsame Schläge ausführen, wenn du nahe am Tisch stehst. Auf diese Weise kannst du deinen Gegner verwirren, was dir im Spiel die Oberhand verschafft.

Du solltest jedoch bedenken, dass es dir trotz der oben genannten Vorteile schwer fallen wird, Angriffe auszuführen. Zwar kannst du den Gegner auch mit ekligen Noppen-Konterbällen unter Druck setzen, Topspins kannst du mit der lange Noppen aber nicht spielen. Lange Noppen sind nicht in der Lage, eigenen Spin zu erzeugen, sie können nur mit dem Spin des Gegners „arbeiten“.

Spielstile mit langen Noppen

Obwohl lange Noppen auf verschiedene Art und Weise eingesetzt werden können, gibt es meiner Meinung nach 3 grundlegende Arten, in denen lange Noppen heute im Tischtennis eingesetzt werden. Diese Stile sind:

  • Der klassische Verteidigungsstil, bei dem die langen Noppen dazu dienen, den Ball von weit hinter dem Tisch mit starken und konstanten Unterschnitt zurückzuspielen und darauf zu warten, dass der Gegner einen Fehler macht.
  • Der moderne Verteidigungsstil, bei dem die langen Noppen auch zur Abwehr eingesetzt werden, aber auch, um die Gegner durch die Spinvariationen zu schwachen Rückschlägen zu zwingen, welche dann mit Topspins oder Schüssen (in der Regel mit der anderen Schlägerseite ohne Noppe) angegriffen werden können.
  • Das tischnahe Störspiel, bei dem lange Noppen eingesetzt werden, um das Spiel mit Block- und Schupfbällen zu verlangsamen, das Timing und den Rhythmus des Gegners zu stören und ihn zu Fehlern oder schwachen Rückschlagen zu zwingen, welche dann mit der anderen Schlägerseite angegriffen werden können.

Jeder dieser Stile hat unterschiedliche Möglichkeiten, die langen Noppen einzusetzen, und jeder Stil stellt auch unterschiedliche Anforderungen an den Spieler.

Eine nähere Erläuterung zu diesen einzelnen Stilen und wie die langen Noppen dabei eingesetzt werden können, findest du in diesem Artikel.

Kommen wir nun zu den wichtigsten Faktoren, die du beim Kauf einer langen Noppe berücksichtigen solltest. Hierbei gehen wir jeweils wieder auf die unterschiedlichen Spielstile mit langen Noppen ein.

Tempo, Spin und Kontrolle

Bei den meisten Belägen die Werte Tempo, Spin und Kontrolle angegeben, wobei vor allem die Kontrolle natürlich ein subjektiver Wert ist, der von deinen Fähigkeiten abhängt. Dennoch kann man die langen Noppenbeläge hinsichtlich Tempo, Spin und Kontrolle unterscheiden. Auch hier solltest du dich je nach Spielstil für verschiedene Eigenschaften entscheiden.

  • Moderner Abwehrspieler: Für den modernen Verteidiger würde ich eine lange Noppe mit exzellenter Spinvariation vorschlagen, um Angriffe aufzubauen (keine Spinumkehr), und mit guter bis mittlerer Kontrolle. Die Geschwindigkeit der langen Noppen ist kein so wichtiger Faktor. Die Gesamtkontrolle der langen Noppen sollte immer noch relativ gut sein, um mit gefährlichen Topspins zurechtzukommen, und gleichzeitig dem Spieler die Möglichkeit geben, den Spin nach Belieben zu variieren. Der Schwerpunkt liegt darauf, die langen Noppen als Waffe für den Gegenangriff einzusetzen, anstatt darauf zu hoffen, dass der Gegner den ersten Fehler in einer Topspin-Abwehr-Rally macht.
  • Klassischer Abwehrspieler: Der klassische Verteidiger braucht mehr Kontrolle als der moderne Verteidiger, und die Fähigkeit, den Spin zu variieren, ist wahrscheinlich nicht ganz so wichtig, wenn auch immer noch sehr nützlich. Die langen Noppen müssen nicht allzu schnell sein, so dass die Entscheidung, keinen Schwamm zu verwenden, eine gute Option sein kann. Die Gesamtkontrolle der langen Noppen sollte ausgezeichnet sein, da der Benutzer in der Lage sein muss, den Ball auch gegen die stärksten Topspinschläge zuverlässig zurückzuspielen, so dass der Gegner den ersten Fehler macht.
  • Tischnaher Störspieler: Die Wahl des langen Noppenbelags hängt davon ab, ob der Spieler aggressiv oder defensiv spielen möchte. Der aggressive Störspieler wird einen Belag mit langen Noppen suchen, mit dem man leichter schießen und kontern kann, während der defensive Störspieler nach einer zusätzlichen Ballkontrolle sucht, um die kraftvollen Angriffe des Gegners abwehren zu können und gleichzeitig nah am Tisch zu bleiben.

Die Eigenschaften Tempo, Spin(variationen/umkehr) und Kontrolle der Beläge werden wesentlichen von den physikalischen Eigenschaften des Schwamms und der Noppen bestimmt, welche im Folgenden erläutert werden.

Schwammstärke

Lange Noppen Beläge sind in verschiedenen Schwammdicken erhältlich, und dies wirkt sich auf die Kontrolle und die Geschwindigkeit des Belags aus. Dicke Schwämme, in der Regel 2,0 mm oder mehr, eignen sich hervorragend für das schnelle Angriffsspiel.

Beläge mit dünnen Schwämmen zwischen 1,9 mm und 1,5 mm eignen sich hervorragend für ein vielseitiges Allroundspiel. Beläge mit einer Schwammstärke von weniger als 1,4 mm werden häufig von Abwehrspielern eingesetzt.

  • Moderne Verteidiger: Für moderne Abwehrspieler würden wir keine langen Noppen ohne Schwamm empfehlen würde, da der moderne Verteidiger im Allgemeinen etwas Schwamm braucht, um seinen Rückschlägen und Angriffen ein angemessenes Tempo zu verleihen – ein zu langsamer Rückschlag ist nicht gut. Am besten ist ein dünner bis mittlerer Schwamm (ca. 0,5 bis 1,5 mm), um ein angemessenes Tempo zu ermöglichen, ohne zu viel Kontrolle zu opfern.
  • Klassischer Abwehrspieler: Der Schwamm sollte dünn sein, um maximale Kontrolle zu gewährleisten. Zudem ist es eine Option, keinen Schwamm zu verwenden.
  • Aggressiver Störspieler: Ein dickerer Schwamm von 1,0 mm bis 2,00 mm kann beim Angriff helfen. Allerdings solltest du lange Noppen ohne Schwamm nicht einfach abschreiben. Da du nahe am Tisch stehst, kannst du oft ohne Schwamm auskommen, da du das zusätzliche Tempo nicht brauchst. Ich würde empfehlen, einige verschiedene Schwammstärken auszuprobieren, um diejenige zu finden, die dir am besten gefällt.
  • Defensiver Störspieler: Auch hier sollte der Schwamm nicht zu dick sein, um gute Kontrolle zu bieten. Auch eine Noppe ohne Schwamm kann eine Option sein.

Schwammhärte

Auch die Schwammhärte solltest du berücksichtigen. Beläge mit weicheren Schwämmen sind in der Regel einfacher und fehlerverzeihender zu spielen. Die allermeisten langen Noppen haben auch mittelharte bis weiche Schwämme.

Struktur, Oberfläche, Dicke und Härte der Noppen

Fast noch wichtiger als die Eigenschaften des Schwamms sind bei langen Noppen Belägen die Eigenschaften der Noppen. Die Noppen können nach Noppenstruktur, Noppendicke und Noppenhärte beschrieben werden.

Die Noppenstruktur bzw. Noppengeometrie beschreibt, wie die einzelnen Noppenköpfe nebeneinanderliegen. Die Noppen können horizontal oder vertikal auf dem Belag ausgerichtet sein. Auch der Abstand zwischen den einzelnen Noppen ist sehr wichtig. Bei einer Noppenstruktur mit eng anliegenden Noppen ist die Kontrolle am höchsten.

Auch die Oberfläche der Noppen ist entscheidend. Früher waren noch die glatten langen Noppen erlaubt, welche eine glatte Oberfläche haben und extrem unempfindlich gegen fast jeden Spin sind und eine enorme Schnittumkehr bewirken. Seit 2008 sind diese nicht mehr erlaubt. Heute dürfen nur noch lange Noppen mit einem Mindestwert an festgelegtem Reibungswiderstand (25 Mikronewton) bei offiziellen Veranstaltungen verwendet werden. Die meisten langen Noppen haben somit heute eine geriffelte Oberfläche.

Auch die Dicke bzw. Breite der Noppen ist wichtig bei der Auswahl eines lange Noppen Belags. Während sich Beläge mit eher dünneren Noppen mehr für das klassische Verteidigungsspiel eignet, sind dickere Noppen etwas kontrollierter und auch gut ein tischnahes Blockspiel geeignet.

Genau wie der Schwamm eine bestimmte Härte hat, haben auch die Noppen auf der Oberfläche eine Härte. Weiche, flexible Noppen erzeugen eine höhere Spinumkehr und sind einfacher zu spielen. Beläge mit härteren, steiferen Noppenköpfen sind dagegen schwer zu kontrollieren.

  • Moderner Abwehrspieler: Wir empfehlen eine raue Noppenspitze und griffige Noppenseiten, um mehr Spinvariationen durch Technik zu ermöglichen und eher flexible als steife Noppen, um auch hier mehr Schnittvariationen zu ermöglichen. Die Länge der Noppen kann je nach persönlichem Geschmack variieren.
  • Klassischer Verteidiger: Die Oberseite und die Seiten der Noppen können je nach persönlichem Geschmack gewählt werden. Eine rauere Oberseite und griffigere Seiten erlauben mehr Spinvariationen, haben aber etwas weniger Kontrolle, während die eher glatteren langen Noppen bessere Kontrolle und Spinumkehr ermöglichen, aber weniger Möglichkeiten zur Variation des Spins bieten. Auch hier kann die Flexibilität der Noppen je nach dem gewünschten Ergebnis variieren. Flexible Noppen ermöglichen eine bessere Variation, während steifere Noppen eine stärkere Spinumkehr bewirken sollten. Die Länge der Noppen sollte mittel bis lang sein, um die beste Wirkung des Belags zu erzielen. Je weniger sie zum Angriff benutzt werden, desto länger können sie sein.
  • Aggressive Störspieler: Raue Noppenoberseiten und griffige Seiten sorgen für mehr Grip und eine bessere offensive Möglichkeiten. Flexible Noppen ermöglichen auch mehr Spinvariationen beim Angriff. Die Länge der Noppen sollte lang genug sein, um das traditionelle „Wackeln“ von langen Noppen zu erzeugen, aber immer noch kurz genug, um damit anzugreifen.
  • Defensive Störspieler: Der defensive Störspieler wird in der Regel einen Belag mit langen Noppen wählen, der ähnliche Eigenschaften wie der klassische Verteidiger hat. In beiden Fällen ist maximale Kontrolle gefragt, wobei der tischnahe Störspieler die unterschiedliche Geschwindigkeit und den Spin der langen Noppen nutzen möchte, um nahe am Tisch zu bleiben und den Rhythmus und das Timing seines Gegners zu stören, während er selbst mit seinem normalen Belag angreifen kann.

Fazit

Noppenbeläge werden heutzutage im Tischtennis deutlich seltener gespielt als Noppen-Innen-Beläge. Wenn du jedoch ein Abwehrspieler bist, dann solltest du in Betracht ziehen, eine lange Noppe zu spielen.

Es gibt viele gute Lange Noppen Beläge. Manche eignen sich eher für ein tischnahes Störspiel, während andere für die klassische oder moderne Abwehr entwickelt wurden.

Es ist schwer, einen besten lange Noppen Belag rauszupicken. Welcher Belag für dich am besten geeignet, hängt von deinem Spielstil und deinen Fähigkeiten (und vielleicht auch von deinem Budget) ab. Wir hoffen aber, dass dir unser Ratgeber und unsere Lange Noppen Empfehlungen dir geholfen haben, einen geeigneten Belag zu finden!

Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich Tischtennis im Verein. Als Spieler, Mannschaftsführer und Trainer konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese möchte ich an euch anhand von Tipps weitergeben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner