Tischtennis Belag kleben – Tipps und Anleitung

Egal wie gut du dich um sie kümmerst und sie pflegst, früher oder später wird der Zeitpunkt kommen, an dem deine Tischtennisbeläge abgenutzt sind und du sie ersetzen solltest. Denn mit der Zeit reißt, splittert, reißt, trocknet und nutzt sich der Gummi ab und verliert seine ursprünglichen Spieleigenschaften.

Tischtennis Belag wechseln: Schritt für Schritt Anleitung

Doch wie kann man einen Tischtennisbelag durch einen neuen austauschen? Einerseits kannst du das natürlich bei einem Tischtennisfachgeschäft machen lassen. Mit der richtigen Ausstattung kannst du aber auch selber einen neuen Belag auf sein Holz kleben. Hierzu benötigt man neben dem neuen Belag nur einen Belagkleber, einen Schwamm, eine Rolle und ein Cuttermesser bzw. eine scharfe Schere.

Entferne den alten Belag

Entferne zunächst den alten Belag vom Holz, indem du zunächst (sofern vorhanden) das Kantenband entfernst und dann den Belag vorsichtig von unten nach oben abziehst. Wenn sich beim Abziehen des Belags kleine Holzsplitter lösen oder am Holz Belagreste hängen bleiben, solltest du jedoch stoppen und ein Lösungsmittel verwenden. Anschließend solltest du noch die Kleberrückstände auf dem Holz durch Reiben mit den Fingern oder der Handfläche entfernen, bevor du deinen neuen Belag oder auch einen gebrauchten Belag erneut aufklebst.

Trage Kleber auf Holz und Belag auf

Trage jetzt eine dünne Schicht Tischtenniskleber mit einem Pinsel oder Schwamm gleichmäßig auf das Holz und den Belag auf und lasse dann beide Seiten antrocknen. Du kannst entweder einen Schwamm, der direkt an der Klebetube befestigt ist oder einen kleinen Klemmschwamm verwenden. Solltest du ausversehen zu viel Kleber aufgetragen haben, musst du ihn wieder entfernen, solange er noch feucht ist. In der Regel solltest du den Kleber ca. 10-15 Minuten trocknen lassen. Der weiße Kleber sollte dann nicht mehr weiß, sondern durchsichtig sein. Im Zweifel warte lieber etwas länger, bis du den Belag aufklebst, da der lösungsmittelfreie Kleber erst nach einiger Zeit seine Klebeeigenschaften entwickelt.

Wir empfehlen
ANDRO Kleber Turbo Fix 250 ml
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Trage den Belag auf

Anschließend positionierst du die Unterseite des Belags vorsichtig auf die Unterseite der Holzoberfläche. Achte dabei darauf, dass sich das ITTF-Logo des Belags unten auf der Griffseite des Schlägers befindet. Dann rollst du den Belag mit einer Belagrolle oder einem anderen runden Gegenstand wie einer Flasche langsam von unten nach oben über den Rest des Holzes. Achte darauf, beim Rollen gleichmäßig ausreichend Druck auszuüben, um Luftblasen zwischen Holz und Belag zu vermeiden.

Schneide den Belag

Drehe den Schläger anschließend so, dass der ungeschnittene geklebte Belag auf einer Schneidfläche nach unten zeigt. Achte dabei darauf, dass der Holzgriff über die Seite der Schneidefläche zeigt, sodass die Holzoberfläche vollständig flach auf der Schneidefläche liegt. Halte den Schläger nun mit einer Hand fest und schneide den überschüssigen Gummi mit einer scharfen Schere oder einem scharfen Messer entlang der Seite des Holzes ab.
Wiederhole das Ganze bei Bedarf auf der anderen Seite.

Kantenband anbringen

Als Letztes kannst du noch ein neues Kantenband um die Außenkante des Schlägers kleben, um die Kante zu schützen und dem Schläger ein fertiges Aussehen zu verleihen.

Wir empfehlen
DONIC "Kantenschutz / Kantenband" 5
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

FAQ: Häufig gestellt Fragen zu Tischtennisbelägen

Wann sollte ich den Tischtennisbelag wechseln?

Wann und wie oft man einen Tischtennisbelag wechseln sollte, kann man pauschal nicht sagen. Vor allem hängt es davon ab, wie oft man ihn verwendet. Ein Profispieler, der 2 mal am Tag trainiert, muss seinen Belag deutlich häufiger wechseln, als ein Hobbyspieler, der 1-2 mal pro Woche trainiert. Wir empfehlen, den Belag nach ungefähr 60-100 Spielstunden zu wechseln.

Die Ligaspieler in unserem Verein wechseln ihre Beläge häufig nach einem halben Jahr. Wichtig ist, dass ihr den Belag wechselt, wenn ihr das Gefühl habt, mit gleicher Technik nicht mehr denselben Spin und dieselbe Geschwindigkeit zu erzeugen wie früher. Wenn man aber noch gut mit seinem Belag klarkommt, kann man auch länger als empfohlen mit ihm spielen.

Wie oft sollte ich den Tischtennisbelag wechseln?

Wann du deinen Tischtennisbelag erneuern solltest hängt davon ab, wie oft du ihn benutzt. In der Regel sollten Spieler, die regelmäßig im Verein spielen ihren Tischtennisbelag alle halbe Jahre einmal wechseln. Doch wenn der Belag sich noch gut anfühlt und Spin und Geschwindigkeit nicht darunter leiden, kann man den Belag auch länger als empfohlen verwenden.

Ist Frischkleben erlaubt?

Frischkleben ist das Kleben eines Belags kurz vor einem Spiel bzw. Turnier. Seit 2008 ist das Frischkleben des Tischtennisbelags mit lösungsmittelhaltigen Klebern vom Welttischtennisverband ITTF verboten. Teilweise werden zwar noch lösungsmittelhaltige Kleber verkauft, da diese aber gesundheitsschädlich und verboten sind, empfehle ich lösungsmittelfreie (VOC-freie) Kleber auf Wasserbasis oder Latex-Basis. Diese dürfen auch kurz vor Spielbeginn zum Frischkleben verwendet werden.

Sollte das Holz vor dem Bekleben versiegelt werden?

Man kann, muss aber nicht, ein Holz vor dem neuen Bekleben versiegeln. Ein Vorteil des Versiegelns ist, dass sich die Beläge später leichter ablösen lassen und sich dabei keine Holzsplitter lösen. Besonders, wenn man sehr häufig die Beläge wechselt, kann man eine Holzversiegelung in Erwägung ziehen. Zudem kleben die Beläge bei Verwendung der neuen lösungsmittelfreien Kleber oft stärker am Holz, weshalb eine Versiegelung des Holzes sinnvoll sein kann.

Es reicht aber in der Regel aus, auf das Tischtennisholz 1-2 dünne Schichten Holzversiegelung (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung) aufzutragen und über Nacht trocknen zu lassen.

Beachte jedoch, dass sich durch die Versiegelung die Spieleigenschaften deines Holzes leicht verändern können, vor allem wenn die Versieglung dicker ist.

Welcher Tischtennisbelag ist der Richtige?

Diese Frage lässt sich nicht ganz so einfach beantworten. Je nach Spielstil und persönlichen Vorlieben ist ein anderer Tischtennisbelag der Richtige. So brauchen offensive Spieler einen ganz anderen Belag, als Spieler mit einem defensiven Spielstil. Doch nicht nur der Belag sollte von Spieler zu Spieler unterschiedlich sein, sondern auch das Holz spielt eine große Rolle beim Zusammenstellen des richtigen Tischtennisschlägers.

 

 

Schreibe einen Kommentar