Gewo Hölzer Test

Wenn du dir keinen fertigen Tischtennisschläger kaufst, musst du dir selber eine geeignete Kombination aus Tischtennis Holz und Tischtennis Belägen aussuchen.

Besonders die Wahl des Tischtennis Holzes ist sehr wichtig, denn das Tischtennisholz bestimmt einen großen Teil der Eigenschaften deines Tischtennisschlägers.

Die Wahl des richtigen Tischtennisholzes ist aber gar nicht so einfach und es gibt auch nicht das eine „richtige“ Holz. Es gibt unzählige Tischtennis Hölzer auf dem Markt, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen. So gibt es Offensiv-, Defensiv- und Allround-Hölzer.

Vor allem aber gibt es auch unzählige Tischtennis Marken, welche Hölzer anbieten. Fraglich ist daher, welche Tischtennismarke die besten Tischtennis Hölzer herstellt?

Eine beliebtesten und bekannten deutschen Tischtennismarken ist das Unternehmen Gewo. Gewo war zu Beginn vor allem für seine Tischtennisplatten bekannt. Inzwischen bietet Gewo auch viele qualitativ hochwertige Tischtennis Hölzer und auch Bekleidung an.

Wir haben uns die besten Gewo Tischtennis Hölzer angeschaut und miteinander verglichen. Als Ergebnis unserer Recherche stellen wir dir in diesem Beitrag die 10 besten Gewo Tischtennis Hölzer vor.

Die 10 besten Gewo Hölzer

1. Gewo Alvaro Robles Off – Ausgewogenes Angriffsholz



Das 7-lagige Gewo Alvaro Robles Off ist ein Vollholz ohne Carbon, sondern nur mit Limba und Samba Furnieren. Das Holz bietet ein tolles Gefühl, ohne Kompromisse bei der Geschwindigkeit einzugehen.

Die Top-Eigenschaften des GEWO Alvaro Robles OFF sind das unübertroffene Spielgefühl und das konstante Absprungverhalten. Großes Tempo, exzellente Balance und Top-Kontrolle, mit diesem Holz kann man den Ball auch in den kritischsten Situationen kontrollieren. Alles in allem ein sehr ausgewogenes Offensivholz.


Jetzt Preis prüfen

2. Gewo Balsa Carbon 775 – Extrem schnelles Balsaholz



Das Gewo Balsa Carbon 775 ist ein sehr leichtes Balsaholz mit 2 Carbonschichten und zugleich eines der schnellsten Tischtennishölzer, die es gibt. Das Spinpotenzial bei langsamen Topspins ist nicht überragend, aber die Stärke des Gewo Balsa Carbon 775 liegt in schnellen platzierten Topspins.

Das Gewo Balsa Carbon 665 ist ein gutes Holz für kompromisslose Angreifer, die keine Gnade mit ihren Gegner zeigen. Blitzschnelle-Topspins mit niedriger Flugbahn und aggressive Blocks werden deinen Gegnern das Blut in ihren Adern gefrieren lassen.


Jetzt Preis prüfen

3. Gewo Velox Alpha Def – Ausbalanciertes variables Defensivholz



Mit dem Velox Alpha Def bietet Gewo ein sehr gutes Holt für Defensivspieler an. Das fünfschichtige Vollholz zeichnet sich durch ein hohes Ballgefühl und enorme Kontrolle aus.

Insgesamt ist das Gewo Velox Alpha Def ein sehr ausbalanciertes Holz, welches sich ideal für das Spiel mit kurzen oder langen Noppen eignet.


Jetzt Preis prüfen

4. Gewo Sensus Carbo Touch – Carbonholz für kontrollierte Angriffe



Das Gewo Sensus Carbo Touch verfügt über die typischen Eigenschaften eines Carbonholzes, wie Leichtigkeit, Dynamik und Flexibilität. Jedoch ist das Holz aufgrund eines besonderen Furnieraufbaus weicher als andere Carbonhölzer. Das sorgt für ein noch besseres Ballgefühl.

Das Gewo Sensus Carbo Touch ist eine gute Wahl für Offensivspieler, welche die Vorteile eines kunstfaserverstärkten Holzes schätzen, aber Probleme mit dem eher harten und direkten Anschlag anderer Carbonhölzer haben.


Jetzt Preis prüfen

5. Gewo Hybrid Carbon A/Speed All+ – Leichtes Balsa-Allroundholz



Das Gewo Hybrid Carbon A-Speed All+ ist unserer Meinung nach eines der besten Allroundhölzer. Mit seinem Balsakern und den beiden Carbonschichten ist es ein sehr vielseitiges Holz.

Es überzeugt mit einer sehr hohen Präzision und Sicherheit bei allen Schlägen. Es besitzt gleichzeitig ein ausreichendes Tempo, um gefährliche Offensivschläge auszuführen. Insgesamt ist das leichte Gewo Hybrid Carbon A-Speed ein ideal für Anfänger und variable Allroundspieler geeignet.


Jetzt Preis prüfen

6. Gewo Hybrid Carbon M/Speed Off- – Kontrolliertes präzises Offensivholz



Das Gewo Hybrid M/Speed ist ein Offensivholz mit viel Power kombiniert mit außergewöhnlicher Ballkontrolle. Es bietet eine perfekte Balance aus Tempo, Gewicht und Flexibilität. Insgesamt ist es klar ein offensives Holz, aber bei kurzen Bällen und passiven Blocks ist es sehr leicht kontrollierbar.


Jetzt Preis prüfen

7. Gewo Force ARC Off – Hochwertiges druckvolles Offensivholz



Das Gewo Force ARC Off ist ein ideales Holz für ein druckvolles Angriffsspiel. Mit diesem Holz kannst du sowohl am Tisch als auch aus der Halbdistanz mit schnellen platzierten Topspins agieren. Die Carbonschichten sorgen für das hohe Tempo und durch den Einbau von Aramid bietet das Holz auch ein gutes Ballgefühl.

Das Gewo Force ARC Off hat einen sehr großen Sweet Spot und ist insgesamt vor allem für tempoorientierte Angriffsspieler geeignet.


Jetzt Preis prüfen

8. Gewo Sensus Carbo Speed – Schnelles Carbonholz



Das Gewo Sensus Carbo Speed zeichnet sich durch ein hohes Tempo aus. Das 7-lagige Holz besitzt zwei eingebaute Aramid-Carbon-Lagen, welche nicht nur für die hohe Geschwindigkeit, sondern auch für eine gute Ballrückmeldung sorgen.

Aufgrund seines hohen Tempos ist das Gewo Sensus Carbo Speed auch gut in der Halbdistanz. Insgesamt ist das Holz vor allem für tempoorientierte Offensivspieler geeignet. Auch variable Offensivspieler können das Holz einsetzen.


Jetzt Preis prüfen

9. Gewo Allround Classic – Preiswertes Holz für Anfänger und Allrounder



Das Gewo Allround Classic ist ein gutes günstiges Holz für Anfänger und Allroundspieler. Es hat eine langsame Grundgeschwindigkeit, aber das Endtempo ist gut genug, um gefährliche schnelle Schläge auszuführen.

Vor allem überzeugt das Gewo Allround Classic mit einer hohen Ballsicherheit und einem guten Ballgefühl bei fast allen Schlägen.


Jetzt Preis prüfen

10. Gewo Aruna Carbon ALL+ – Allroundholz mit Offensivpotential



Das Gewo Aruna Carbon ALL+ ist ein Holz für Allroundspieler, welche ein konstantes, präzises Holz mit hoher Kontrolle suchen. Es überzeugt mit einem guten Kompromiss aus Kontrolle im passiven Spiel und genügend Power und Präzision im Offensivspiel.

Das Gewo Aruna Carbon ALL+ empfehlen wir Spielern, denen OFF- Hölzer zu schnell und gleichzeitig viele ALL-Hölzer zu langsam sind und zu wenig Linearität aufweisen.


Jetzt Preis prüfen

Woher kommt die Tischtennis Marke Gewo?

Die Marke Gewo stellt seit 1956 hervorragende Tischtennisausrüstung her. Gegründet wurde das Unternehmen aber bereits 1898 in Gelnhausen (Deutschland) als Sattlerei.

Das Unternehmen hat sich mit seinen hochwertigen Produkten wie Belägen, Schlägern, Platten und Bekleidung schnell an die Spitze der europäischen Tischtenniswelt gesetzt. Wenn man an Gewo denkt, kommen einen vor allem die hochwertigen Tischtennisplatten in den Sinn.

Gewo ist einer der führenden Tischtennisplattenhersteller in Europa. Auch in Sachen Trikots und Tischtennisschuhen ist Gewo ganz vorne mit dabei. Doch auch an Tischtennis Hölzern hat Gewo einiges zu bieten. Darunter vor allem Hölzer für Allround- und Offensivspieler, viele davon auch mit Carboneinlagen.

Viele Top-Tischtennisspieler verwenden Tischtennis Hölzer von Gewo. Bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften 2019 nutzte der Spanier Alvaro Robles bei seinem Silbermedaillengewinn im Herrendoppel gegen das chinesische Herrenteam ein Gewo-Holz.

Auch der Weltklassespieler Quadri Aruna nutzt ein Gewo-Holz. Für beide Spieler wurden eigene Hölzer entwickelt, die auch frei auf dem Markt erhältlich sind.

Gewo Hölzer Ratgeber: Die wichtigsten Kaufkriterien

Ein Tischtennis Holz auszuwählen, ist für die meisten Tischtennisspieler nicht einfach. Gleichzeitig ist die Wahl des Holzes jedoch sehr wichtig, da das Tischtennisholz einen Großteil der Spieleigenschaften des Schlägers bestimmt.

Um zu wissen, welches Tischtennisholz für dich geeignet ist, solltest du zunächst wichtige Eigenschaften und Unterschiede von Tischtennis Hölzern kennen.

Wir stellen dir daher hier die wichtigsten Merkmale von Tischtennishölzern vor, damit du weißt, worauf du beim Kauf eines Holzes achten solltest.

Was ist ein Tischtennis Holz?

Ein Tischtennis Holz ist – wenig überraschend – der hölzerne Teil des Tischtennisschlägers. Das Holz bietet die Unterlage für die Tischtennisbeläge, die auf das Holz geklebt werden.

Laut internationalen Regeln muss ein Tischtennis Holz aus mindestens 85 % Naturholz bestehen. Das Holz ist aus mehreren Schichten aufgebaut – sogenannten Furnieren.

Die meisten Hölzer haben 5 oder 7 Schichten. Neben Furnierschichten aus Naturholzarten kann das Holz auch Schichten aus Kunststoffen wie z.B. Carbon aufweisen. Hölzer, die nur aus Naturholzschichten bestehen, werden als Vollhölzer bezeichnet.

Sofern besondere Hölzer oder andere Kunststoffe eingebaut sind, werden die Hölzer in der Regel nach ihnen benannt. So gibt es beispielsweise Balsahölzer und Carbonhölzer.

Welche Arten von Tischtennishölzern gibt es?

Tischtennishölzer können nach vielen verschiedenen Kriterien unterteilt werden.

Shakehand-Hölzer und Penholder-Hölzer: Einerseits kann man die Hölzer nach dem Griffstil einteilen.

  • Es gibt Shakehand-Hölzer, die mit der Shakehand-Griffhaltung gespielt werden. Diese Hölzer werden von den meisten Spielern in Europa verwendet.
  • Zudem gibt es aber auch spezielle Penholder-Hölzer für Spieler, die den Penholder Griffstil bevorzugen. Bei diesem wird der Schläger wie ein Stift gehalten, wohingegen der Schläger bei Shakehand-Hölzer wie beim Händeschütteln gehalten wird. Penholder-Schläger sind vor allem im asiatischen Raum verbreitet.

Vollhölzer und Hybridhölzer: Zudem können Hölzer nach der Art der verwendeten Materialien unterteilt werden. Vollhölzer bestehen nur aus Schichten von verschiedenen Holzarten. Sofern das Holz auch andere Schichten aus Kunststoff oder ähnlichem besitzt, wird das Holz danach benannt. Beliebt sind besonders Carbonhölzer.

Offensiv-, Allround- und Defensivhölzer: Zudem können Hölzer aufgrund ihrer Eigenschaften nach Spielstilen eingeteilt werden.

  • Defensivhölzer sind in der Regel weiche Hölzer mit wenigen Furnierschichten. Sie eignen sich für ein defensives Spiel, da sie sehr langsam und kontrolliert sind.
  • Allroundhölzer werden in der Regel von Anfängern sowie fortgeschrittenen Spielern verwendet, die variabel agieren wollen. Allroundhölzer sind meistens Vollhölzer mit ungefähr 5 Furnierschichten.
  • Offensivhölzer sind schnelle und Hölzer mit vielen Furnierschichten (7+). Sie eigenen sich für ein offensives Spiel mit viel Tempo und Power und sind oft mit Kunstfaserschichten wie z.B. Carbon versetzt.

Welche Griffform ist für mich geeignet?

Bei den meisten Hölzern hast du die Auswahl zwischen verschiedenen Schläger-Griffformen.

  • Die gängigste Griffform ist der konkave Griff, bei dem der untere Teil des Griffes dicker als der obere Teil. Dadurch bietet dieser Griff Stabilität, aber weniger Flexibilität.
  • Der anatomische Griff hat eine ähnliche Form wie der konkave Griff, aber er besitzt in der Mitte eine Erhöhung, die sich der Form der Hand anpasst. Dadurch rutscht der Schläger weniger. Dieser Griff ist besonders bei Spielern mit großen Händen beliebt.
  • Eine weitere Griffform ist der gerade Griff. Wie der Name vermuten lässt, ist er von unten bis oben gerade. Das ist hilfreich, wenn man die Schlägerhaltung öfter wechselt und zwischen den Ballwechseln auch gerne den Schläger dreht. Dafür bietet der Griff jedoch weniger Stabilität.

Fazit

Die Marke Gewo steht für Qualität. Doch nicht alle Gewo Tischtennis Hölzer sind teuer. Es gibt auch viele preiswerte, aber trotzdem gute Hölzer im Sortiment von Gewo.

Mit dem Gewo Velox Alpha Def gibt es auch ein gutes Abwehrholz in den Reihen von Gewo. Die meisten Hölzer von Gewo sind aber Offensivhölzer und ideal für druckvolle Angriffsspieler geeignet.

Die besten aktuellen Angebote – Gewo Hölzer

Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich Tischtennis im Verein. Als Spieler, Mannschaftsführer und Trainer konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese möchte ich an euch anhand von Tipps weitergeben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner