Ist eine Doppelberührung des Balles erlaubt? [Regelkunde]

Viele Tischtennisspieler, auch die erfahrenen, wissen manchmal nicht, ob sie den Ball beim Tischtennis zweimal hintereinander mit dem Schläger berühren dürfen oder nicht.

Manche Leute sagen, dass eine Doppelberührung nicht erlaubt ist und man dadurch einen Punkt verliert. Aber das ist NICHT immer der Fall, es gibt heiklere Situationen, die man sich genauer ansehen muss.

In diesem kurzen Artikel werfen wir einen Blick auf dieses Thema.

Darf man beim Tischtennis den Ball zweimal hintereinander schlagen?

Du darfst den Ball beim Tischtennis zweimal treffen (Doppeltreffer), solange es sich um einen zufälligen, unbeabsichtigten Doppeltreffer handelt. Der häufigste Fall eines legalen Doppeltreffers ist, wenn der Ball deinen Finger an der Schlägerhand trifft, bevor er von der Oberfläche des Schlägers gestreift wird.

Wenn du also den Ball während eines Ballwechsels versehentlich zweimal berührst, ist das völlig in Ordnung und du verlierst keinen Punkt. Das Spiel wird einfach fortgesetzt, bis eine Seite einen Fehler macht.

Was ist, wenn du absichtlich doppelt schlägst?

Wenn ein Spieler den Ball dagegen absichtlich mehr als einmal hintereinander schlägt, gibt es laut ITTF einen Punkt für den Gegner. Das Schlüsselwort ist hier „absichtlich“.

Wenn du zum Beispiel versuchen, den Ball mit dem ersten Schlag nicht richtig triffst und du bereits erkennst, dass er definitiv nicht auf der gegnerischen Tischhälfte aufkommen wird, ist das nicht erlaubt, den Ball mit einem zweiten Schlag in die richtige Richtung zu lenken. Du verlierst den Punkt.

Was ist, wenn der Ball gleichzeitig deinen Finger und den Schläger trifft?

Wenn der Ball gleichzeitig deinen Finger und den Schläger trifft, gilt dies nicht als Doppelschlag.

Deine Schlägerhand (unterhalb des Handgelenks) und der Schläger selbst sind eine zulässige Schlagfläche. Selbst wenn der Ball also gleichzeitig den Finger und den Schlägergriff trifft, ist er legal und wird als normaler Schlag gewertet.

Doppelberührung in der Vergangenheit

Früher hast du in jedem Fall einen Punkt verloren, wenn du den Ball mit einer beliebigen legalen Schlagfläche zweimal direkt hintereinander triffst. Wenn du zum Beispiel den Ball mit dem Finger berührst und ihn dann mit deinem Schläger triffst, führt das zu einem Punktverlust.

Diese Regel führte dazu, dass viele Punkte während des Spiels verloren gingen, was die Ballwechsel verkürzte. Die ITTF musste daraufhin die Regeln weiterentwickeln, um sie fairer zu gestalten und einen positiven Beitrag zum Tischtennissport zu leisten. Also änderte man dies in „absichtlich“ mehr als einmal den Ball schlagen.

Seitdem sind die Ballwechsel im Tischtennis tendenziell länger, und die Spieler müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass sie während des Spiels aus einem sehr „frustrierenden“ Grund versehentlich einen Punkt verlieren.

Fazit

Jetzt weißt du also alles darüber, wie man den Ball beim Tischtennis doppelt schlägt und ob das erlaubt ist oder nicht.

Vergiss nicht, dass versehentliche Doppeltreffer in Ordnung sind. Das heißt aber nicht, dass du diese Regel bewusst ausnutzen kannst (das ist noch niemandem gelungen).

Wenn du das nächste Mal mit einem Freund spielst, weißt du also, wie du dich richtig verhältst. Oder wenn du an einem Wettkampfspiel teilnimmst, weißt du, dass du keinen wichtigen Punkt verlierst, wenn du den Ball unbeabsichtigt zweimal hintereinander triffst.

Wir hoffen, dass dir diese kleine Regelkunde geholfen hat. Solltest du noch Nachfragen oder weitere Regelfragen haben, schreibe gerne einen Kommentar!

Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich Tischtennis im Verein. Als Spieler, Mannschaftsführer und Trainer konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese möchte ich an euch anhand von Tipps weitergeben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar