Headis Regeln und Ausrüstung

Wenn du schon einmal ein Headis-Spiel im Fernsehen oder auf Youtube gesehen hast, weißt du, was wir meinen, wenn wir es ein verrücktes Spiel nennen! Und so verrückt es auch ist, Headis ist auch ein aufregendes Tisch-/Ballspiel und basiert auf den Sportarten Tischtennis und Fußball, allerdings mit ein paar Modifikationen. Es ist ausgefallen, es ist schnell und es ist auch sehr beliebt geworden.

Der Spielablauf ähnelt dem des Tischtennis, wobei jedes Spiel mit einem Aufschlag beginnt, auf den weitere Rückschläge folgen, bis ein Spieler einen Punkt erzielt hat.

Wir erläutern dir hier alle wichtigen Headis Regeln und zeigen dir auch, welche Ausrüstung du benötigst, um Headis zu spielen!

Was ist Headis?

Im Grunde handelt es sich um ein Spiel, das mit einem Tisch, der einem Tischtennistisch ähnelt, aber stärker ist, einem speziellen Gummiball und einem Schläger gespielt wird. Der einzige Unterschied ist, dass das „Schläger“ dein Kopf ist.

Das ist richtig.

Du schlägst den Ball mit deinem Kopf, machst als ständig Kopfbälle.

Headis wird auf einem Tisch gespielt, der in seinen Abmessungen einer Tischtennisplatte ähnelt und in der Mitte ein Netz hat. Der verwendete Ball ist ein 7-Zoll-Gummiball mit einem Gewicht von etwa 100 Gramm. Ziel des Sports ist es, den Ball mit dem Kopf auf die gegnerische Seite des Tisches zu schlagen.

Der Ball darf höchstens einmal auf die Tischseite eines Spielers prallen, bevor er zurückgeschlagen wird. Anders als beim Tischtennis dürfen die Spieler den Tisch berühren und auch Volleys sind beim Headis erlaubt.

Du musst schnell sein, du musst stark sein und du musst eine ausgezeichnete Koordination haben, um das zu tun. Um Headis zu spielen, muss man nicht nur gut mit dem Ball umgehen können und einen starken Oberkörper haben, man muss auch strategisch denken können.

Ob du es glaubst oder nicht, Headis ist ein anerkannter Sport, der schon fast Kultstatus erreicht hat.

Es gibt Headis-Turniere und eine Headis-Weltmeisterschaft. Das Spiel ist in Europa, insbesondere in Deutschland und der Schweiz, sehr beliebt, in Japan und im Osten ist es sehr populär und in den USA zieht es langsam Tausende von Spielern und Anhängern an.

Ähnliche Sportarten

Tischtennis – ein Schlägersport, der mit kleinen Schlägern und einem leichten Ball auf einem rechteckigen Tisch mit einem Netz in der Mitte gespielt wird.

Freestyle Football – Athleten wetteifern darum, verschiedene Tricks mit einem Fußball auszuführen.

Association Football – besser bekannt als Football oder Fußball. Es ist die beliebteste Sportart der Welt und wird zwischen zwei Mannschaften mit je elf Spielern mit einem kugelförmigen Ball gespielt. Das Spiel wird auf einem rechteckigen Feld mit einem Tor an jedem Ende gespielt. Ziel ist es, den Ball mit allen Körperteilen außer den Armen und Händen in das gegnerische Tor zu befördern.

Teqball – eine neue, auf Fußball basierende Sportart, die Tischtennis und Fußball kombiniert.

Headis Materialien

Um Headis zu spielen, braucht man:

  • einen Tisch, der die gleichen oder ähnliche Ausmaße wie eine Tischtennisplatte hat (auch auf einem Teqball Tisch kann Headis theoretisch gespielt werden),
  • das Netz in der Mitte muss stabil sein,
  • einen 7-Zoll-Gummiball, der etwa 100 Gramm schwer ist und
  • seinen eigenen Kopf als „Schläger“.

Dann braucht man nur noch ein bisschen Musik, ein Publikum, das einen anfeuert, und eine Menge Selbstvertrauen!

Wir empfehlen das Headis Starterset von Sport-Thieme, wenn du mit Headis beginnen möchtest. Dieses beinhalt einen stabile Tischtennisplatte, ein offizielles Headis Netz, ein Tischtennisnetz sowie einen Headis Ball. Solltest du ausschließlich einen Headis Ball oder ein Headis Netz benötigen (wenn dir bereits eine geeignete Platte zur Verfügung steht), kannst du diese auch separat kaufen.

Headis Regeln

Obwohl es sich um ein lustiges und ziemlich ausgefallenes Spiel handelt, ist es auch ein ernstes Spiel. Es gibt Regeln, die befolgt werden müssen.

Diese Regeln für Headis wurden von demjenigen aufgestellt, der die Idee zu Headis hatte, dem deutschen Sportstudenten René Wegner. Er und seine Freunde haben sich das erste Spiel und die Regeln ausgedacht, und nachdem ein oder zwei Videos viral gingen, hat sich das Spiel verselbstständigt.

Headies wird im Wesentlich nach Tischtennis Regeln gespielt. Jedoch gibt es auch ein paar Besonderheiten. Die wichtigsten Regeln haben wir im Folgenden aufgeführt:

Im Gegensatz zum Tischtennis darf der Headis-Tisch mit dem gesamten Körper berührt werden. Der Ball darf aber nur mit dem Kopf getroffen werden.

Beim Einzel gibt es zwei Spieler, beim Doppel vier Spieler (wie beim Tischtennis).
Die Gegner stehen wie beim Tischtennissport auf der gegenüberliegenden Seite des Tisches.

  • Das Spiel beginnt mit einem Aufschlag, welcher zuerst auf der eigenen Tischhälfte und anschließend auf der gegnerischen aufkommen muss.
  • Der Aufschlag wird vom Gegner erwidert.
  • Das Spiel geht weiter, bis ein Spieler den Ballwechsel bzw. den Punkt gewinnt.
  • Der Ball kann auf jeder Seite einmal abprallen, bevor er zurückgespielt wird, muss aber nicht abprallen. Im Gegensatz zum Tischtennis ist es somit erlaubt, den Ball volley aus der Luft zu treffen, bevor er die eigene Plattenhälfte berührt hat.
  • Der Ball darf nur mit dem Kopf des Spielers berührt werden.
  • Hände und Körper dürfen im Gegensatz zum Tischtennis den Tisch berühren.
  • Die Spieler schlagen zwei Mal auf, bevor sie den Aufschlag wechseln (unabhängig davon, wer den Punkt macht).
  • Jeder Satz besteht aus 11 Punkten, und der Sieger muss mit 2 Punkten Vorsprung gewinnen.
  • Ein Match wird in einem Best-of-Three-Satz-Format gespielt, wobei jeder Satz über 11 Punkte geht. Der Spieler, der zuerst zwei Sätze gewinnt, ist der Sieger des Matches.

Aufschläge

  • Der Aufschläger muss den Ball hinter der Grundlinie halten und er muss hinter der Grundlinie bleiben, wenn er die Hand des Aufschlägers verlässt.
  • Der Ball muss zuerst auf der Seite des Aufschlägers aufspringen und dann auf der Seite des Empfängers.
  • Wenn der Ball das Netz berührt, wie z. B. bei einem Rückschlag, muss der Aufschlag wiederholt werden.
  • Es ist nur ein Aufprall auf jeder Seite erlaubt.

Rückschläge

  • Der Rückschlag muss mit dem Kopf des Gegners ausgeführt werden.
  • Sobald der Ball auf der Seite des Rückschlägers aufgekommen ist, muss er vom Rückschläger mit nur einem Ballkontakt direkt wieder auf die gegnerische Tischhälfte geschlagen werden.
  • Schafft man es nicht, den Ball nach dem Aufkommen auf der eigenen Seite wieder zurück auf die andere Seite zu spielen, bekommt der Gegner einen Punkt. Das gilt auch für den weiteren Verlauf des Spiels.
  • Auch wenn der Ball im Netz landet, gilt der Punkt als verloren.

Volleys

  • Volleys sind erlaubt und machen einen großen Teil des Spiels aus.
  • Ein direkter Kopfball ohne vorherigen Aufspringen auf der eigenen Plattenhälfte ist erlaubt, aber nicht als Erwiderung auf einen Aufschlag. Hier muss man den Ball einmal auf der eigenen Hälfte auftippen lassen, bevor man ihn zurückspielt.
  • Sobald ein Spieler einen direkten Kopfball gemacht hat, muss er mit irgendeinem Körperteil den Boden berühren, bevor er einen weiteren Schlag ausführt.

Fazit und Tipps

Jetzt kennt ihr alle wichtigen Headis Regeln und wisst auch, welche Ausrüstung ihr für diesen beliebten Sport benötigt.

Headis ist ein schnelles Spiel, weshalb es empfehlenswert ist, dass jeder, der sich für das Spiel interessiert, zunächst ein oder zwei Spiele anschaut oder ein wenig Zeit damit verbringt, sich einige Online-Videos anzusehen.

Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich Tischtennis im Verein. Als Spieler, Mannschaftsführer und Trainer konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese möchte ich an euch anhand von Tipps weitergeben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner