10 Tipps für dein erstes Tischtennis Turnier (TdW#3)

Die nächste Tischtennis Saison steht vor der Tür. Bei uns in Berlin finden zahlreiche Tischtennis Turniere über die ganze Saison verteilt statt. Vielleicht ist das deine erste Saison und du freust dich schon auf deinen ersten Wettkampf und bist schon heiß darauf, dein Können im Turnier zu zeigen.

Im nächsten Tipp der Woche gebe ich dir gleich 10 Tipps für dein erstes Tischtennis Turnier. Die Tipps richten sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene, die an ihrem ersten Turnier teilnehmen.

Ich gehe mal davon aus, dass du die Tischtennis Regeln kennst. Wenn nicht, schaue dir am besten unseren Artikel über die wichtigsten Tischtennis Spielregeln an, bevor du an deinem ersten Wettkampf teilnimmst!

1. Bringe deine Teamkollegen oder einen Freund dazu, mit dir teilzunehmen

Gemeinschaft

Wenn du noch nie an einem Turnier teilgenommen hast, ist es immer besser, wenn ein erfahrener Teamkollege oder eine Gruppe von Teamkollegen dich begleitet.

Auf diese Weise können sie dir nicht nur Gesellschaft leisten, sondern dich auch in den Spielen moralisch unterstützen und coachen, was ein großer Vorteil sein kann. Vielleicht kannst du auch ein paar Freunde aus deinem Verein, die auch noch nie an einem Tischtennis Turnier teilgenommen haben, dazu motivieren, mitzukommen.

Optimal wäre es natürlich auch, wenn dein Trainer zum Coachen mit zum Turnier fährt.

Generell ist die Teilnahme an einem Turnier in einem Team immer eine schöne Erinnerung und ein tolles Erlebnis! Gemeinsam macht Tischtennis noch mehr Spaß.

2. Informiere dich über den Austragungsort

Maps

Tischtennisturniere, vor allem kleinere, sind dafür berüchtigt, dass sie an schwer zu findenden Orten stattfinden. Deshalb solltest du vor der Abreise so viel wie möglich über den Veranstaltungsort und seine Lage wissen.

Erfahrene Spieler werden die meisten Austragungsorte bereits kennen. Aber wenn du zu deinem ersten Turnier fährt, solltest du sicherstellen, dass du nicht zu spät kommst, weil du die Halle nicht findest.

3. Bringe genügend Essen und Trinken

Ein Tischtennis Turnier kann länger dauern, als man denkt. In der Regel ist in der Turnierausschreibung der Beginn, aber nicht das Ende des Turnier angegeben. Wie lange das Turnier dauert, hängt natürlich von der Anzahl der Teilnehmer, der Anzahl der Tischtennisplatten, dem Turniersystem und auch deinem Erfolg ab – je mehr Spiele du gewinnst, desto länger dauert das Turnier meistens für dich.

Manche Turniere können von früh bis abends dauern, was sehr anstrengend sein kann. Rechne auch damit, zwischen deinen Spielen unter Umständen längere Pausen zu haben (aber das ist natürlich von Turnier zu Turnier unterschiedlich).

Nicht alle Turniere haben die von dir gewünschten Speisen und Getränke im Angebot, und manchmal gibt es überhaupt keine. Deshalb solltest du alle Lebensmittel und Getränke, die du benötigst, mitnehmen – Lieber zu viel als zu wenig.

Es wäre ärgerlich, wenn du ein Spiel verlierst, weil du vor Hunger oder Durst keine Kraft mehr hast oder deine Aufmerksamkeit nicht mehr auf den Ball, sondern nur auf deinen knurrenden Magen gerichtet ist.

4. Stelle sicher, dass du alles dabei hast

Tischtennisschläger

Viele Tischtennisspieler kennen es: Man fährt zu einem Wettkampf und mitten auf der Fahrt merkt, dass man seinen Tischtennisschläger vergessen hast. Also schnell wieder zurückfahren und hoffen, dass du dann noch rechtzeitig ankommst.

Noch schlimmer wäre es, wenn du erst bei dem Turnier feststellst, dass du deinen Schläger nicht eingepackt hast und er noch bei dir zu Hause liegt, welches Stunden vom Veranstaltungsort entfernt ist.

Vielleicht hast du „Glück“, dir einen Schläger von einem Mannschaftskameraden leihen zu können. Aber das ist natürlich nicht das Gleiche als mit deinem eigenen Schläger zu spielen, mit dem du die letzten Monate so hart trainiert und dich auf das Turnier vorbereitet hast.

Selbst wenn du etwas weniger Wichtiges wie deine Wasserflasche vergisst, bedeutet das zusätzlichen Stress, den du in einer ohnehin schon stressigen Situation nicht brauchst.

5. Melde dich sofort an

Bei den meisten Turnieren musst du dich am Tisch des Veranstalters melden, um den Schiedsrichtern mitzuteilen, dass du angekommen bist. Die Veranstalter können dir auch viele andere Informationen geben und sich um alle Fragen kümmern, die du bei deiner Ankunft hast.

6. Erkundige dich, wann und wo du spielen wirst

Sobald du dich angemeldet hast, ist es wichtig, herauszufinden, wann und wo (an welchem Tisch oder ggfs. auch in welcher Halle) deine Spiele stattfinden werden.

Diese Informationen findest du normalerweise in einem Turnierprogramm, das du bei der Anmeldung erhältst, oder an einer Wand mit allen Informationen zu den Spielen des Tages.

Oft werden die Spielpaarungen erst ausgelost, nachdem alle Anmeldungen erfolgt sind. In diesem Fall musst du dich noch etwas gedulden. Der Veranstalter wird dann die Spiele bekanntgeben, sobald die Auslosung erfolgt ist.

7. Suche dir einen Platz und wärme dich auf

Sobald du angemeldet bist und weißt, wo deine ersten Spiele stattfinden, suche dir einen Platz, an dem du alle deine Sachen abstellen kannst. Es ist immer gut, eine kleinere Tasche zu haben, in der du alle wichtigen Dinge wie Schläger, Wasserflasche, Handtuch usw. mit zum Spieltisch nehmen kannst.

Als nächstes solltest du dich aufwärmen. Je nachdem, wie viel Zeit du bis zum Beginn deines ersten Spiels hast, kann das Aufwärmen kürzer oder länger dauern. Wenn dein Körper erwärmt ist und noch Tischtennisplatten frei sind, solltest du auch genügend Zeit zum Einspielen verwenden.

Zum klassischen Einspielen gehören Übungen wie Kontern und Topspin auf Block. Zudem solltest du auch einige Aufschläge und Rückschläge üben.

Wenn ein Mannschaftskamerad von dir am Turnier teilnimmt, könnt ihr euch natürlich gemeinsam einspielen. Solltest du aber gerade keinen Spielpartner haben, frage ruhig jemand anderes, ob er sich mit dir einspielt.

8. Tu nichts, was du nicht schon einmal getan hast.

Nun beginnt dein erstes Spiel. Du gibst dein Bestes, versuchst in lauter Aufregung aber irgendwelche Schläge zu spielen, die du vorher noch nie geübt hast.

Viele Leute machen diesen Fehler bei einem Turnier, sogar erfahrene Spieler. Es ist sehr leicht, sich in den Moment zu versetzen, sich für Timo Boll zu halten und dann Schläge zu spielen, die man noch nicht richtig beherrscht.

Das ist ein todsicherer Weg, um gegen Spieler zu verlieren, gegen die man eigentlich nicht verlieren sollte. Aber auch das Gegenteil kann passieren: Wenn du zu passiv spielst, gibst du deinem Gegner die Möglichkeit, das Spiel zu diktieren und dich zu dominieren.

Deshalb musst du dein Spiel so gut wie möglich umsetzen und gleichzeitig die nötigen Anpassungen vornehmen, um deinen Gegner zu schlagen. Versuche das, was du in den letzten Wochen hart trainiert hast, im Spiel umzusetzen!

9. Hab Spaß!

Tischtennis Spaß

Dies ist dein erstes Tischtennisturnier, setze dich nicht zu sehr unter Druck und erwarte nicht zu viel. Die zwei wichtigsten Dinge, die du bei deinem ersten Turnier gewinnen solltest, sind Erfahrung und Spaß.

Die Erfahrung wird dir bei deinem nächsten Turnier helfen, und der Spaß daran wird dich dazu bringen, wieder an einem Turnier teilzunehmen. Natürlich willst du so gut wie möglich spielen und gewinnen und diese Einstellung ist auch gut so. Aber auch wenn es mal nicht so gut läuft, verliere nicht den Spaß am Spielen.

Denke daran, dass andere Spieler vielleicht schon viele Jahre länger als du trainieren und auch schon an zahlreichen Turnieren teilgenommen haben, während du gerade mal deine ersten Erfahrungen sammelst.

10. Schaue bei anderen Spielen zu

Ein oft übersehener Grund, warum es großartig ist, an deinem ersten Tischtennisturnier teilzunehmen, ist die Tatsache, dass es mit ziemlicher Sicherheit Spieler gibt, die viel besser sind als du.

Das gibt dir die perfekte Gelegenheit, um zu sehen, wie sie spielen, sich verhalten und sich motivieren usw. Nutze also die Pausen zwischen deinen Spielen nicht nur zur Erholung, sondern auch dazu, bei anderen Spielen zuzuschauen.

Möglicherweise spielen auch deine nächsten Gegner gerade und du kannst versuchen, ihre Stärken und Schwächen herauszufinden.

Auch wenn das Turnier für dich schon vorbei ist, du aber noch etwas Zeit hast, kannst du noch die anderen spannenden und höherklassigen Spielen anschauen.

Hierbei kannst du nicht nur sehr gut unterhalten werden, sondern auch einiges von den anderen Spielerinnen und Spielern lernen.

Fazit

Ich liebe es, an Tischtennisturnieren teilzunehmen. Tischtennis macht Spaß und ein Grund dafür sind die Turniere, bei denen man gegen zahlreiche bekannte und auch unbekannte Gesichter antreten darf.

In diesem Tipp der Woche habe ich dir 10 Tipps für dein erstes Tischtennis Turnier gegeben. Ich hoffe, dass diese Tipps für dich nützlich sind und wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Turnier!

Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich Tischtennis im Verein. Als Spieler, Mannschaftsführer und Trainer konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese möchte ich an euch anhand von Tipps weitergeben.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar